Doch lieber Urlaub? Entdecke hier unsere Pauschalreisen, Urlaubsreisen und Rundreisen

So bleibt

dein Traumkleid auch ein Traumkleid

Auch wenn es nicht jede Braut zugeben mag, das Brautkleid ist doch ein Highlight am schönsten Tag des Lebens. Und absolut JEDE hat sich schon einmal ausgemalt, in welchem Kleid sie auf den Traumpartner zuschreiten würde. Unabhängig davon, ob eine Hochzeit überhaupt in Sichtweite ist. Stimmt´s?

Wenn du also nicht nur deine bessere Hälfte gefunden hast, sondern auch schon dein Traumkleid, solltest du bis zum Ja-Wort auf beide gut aufpassen.

Was das Brautkleid angeht, habe ich ein paar Tipps für dich.

Der beste Tipp ist zugleich auch der Naheliegendste.

Einige Brautmodenläden bieten an, das Kleid bis zur Hochzeit professionell zu lagern. So ist der Traum in Weiß bis zum großen Tag perfekt geschützt.

Was aber, wenn dein Brautausstatter diese Möglichkeit nicht (mehr) anbieten kann? Wie sorgt man dafür, dass Tüll, Seide, Organza & Co. noch genauso schön aussehen wie an dem Tag, an dem man es gekauft hat?

Eine flache Aufbewahrung und eine spezielle Art des Faltens eignen sich gut für Brautkleider. So wird das Gewicht des Kleides gleichmäßig verteilt und es entstehen keine unschönen Druckstellen. Idealerweise legst du säurefreies Seidenpapier oder Baumwollmusselin dazwischen. Lass dich am besten vom Profi beraten bzw. zeigen, wie es für dein Kleid am besten ist.

Dein Traumkleid sollte bitte nicht auf einem Bügel hängend auf den großen Tag warten!

Auf Dauer kann das Gewicht dafür sorgen, dass sich die Form deines Kleides ändert. Sollte es tatsächlich nicht anders gehen, verwende zumindest einen gepolsterten Kleiderbügel und vermeide unbedingt Holz- oder Metallbügel.

Wie die Haut muss auch der feine Stoff atmen können. Investiere daher lieber in einen Kleidersack aus Baumwolle oder eine ph-neutrale Box und lagere dein Kleid an einem kühlen und trockenen Ort, welcher auch vor direkter Sonneneinstrahlung geschützt ist. Riskiere lieber keine unschönen Verfärbungen.

Dein Kleid freut sich trotzdem, wenn es ab und zu aus seinem Dornröschenschlaf erwachen darf. Ein bisschen rekeln und strecken sorgt dafür, dass sich die Falten nicht dauerhaft festigen und sich kein muffiger Geruch festsetzt. Außerdem steigert so ein kleines Tänzchen vor dem Spiegel doch auch die Vorfreude!

Vermeide auch den direkten Kontakt von Parfum oder Handcreme mit den empfindlichen Stoffen. In diesem Fall sind Baumwollhandschuhe deine besten Freundinnen!

Mit ein bisschen Pflege und Liebe bleibt dein Kleid wunderschön und du wirst es stolz und glücklich tragen um darin „Ja“ zu sagen!